Liquidation des Unternehmens

Ausländische Investoren können aus einer Vielzahl von Gründen zu dem Schluss kommen, dass ihre chinesische Tochtergesellschaft nicht mehr im besten Interesse der Gruppe liegt. Wenn das Unternehmen jedoch beschließt, seine Geschäftstätigkeit in China einzustellen, ist es von entscheidender Bedeutung, das ordnungsgemäße Verfahren zur Deregistrierung des Unternehmens zu befolgen, um Auswirkungen auf die Fähigkeit des Unternehmens zu vermeiden, künftig Geschäfte mit und in China zu tätigen. 

Wir unterstützen unsere Kunden dabei, die richtigen Schritte zu unternehmen, um ihr Unternehmen in China formell aufzulösen, die Einhaltung der chinesischen Vorschriften zur Unternehmensliquidation zu gewährleisten und Strafen gegen das Unternehmen und seine(n) Geschäftsführer zu vermeiden.
 
Durch unsere Dienstleistungen im Bereich der Unternehmensliquidation unterstützen wir Sie bei:

  • Planung vor der Liquidation und Bewertung der aktuellen Situation des Unternehmens, um das optimale Liquidationsverfahren zu finden.
  • Beratung und Unterstützung bei der Beendigung von Arbeitsverträgen, einschließlich der Bewertung von Arbeitsverträgen, des Entwurfs eines Aufhebungsvertrags und einer finanziellen Entschädigung für einzelne Mitarbeiter sowie der Anmeldung beim örtlichen chinesischen Arbeitsamt.
  • Veräußerung der Vermögenswerte des Unternehmens, Erstellung der Bilanz und des Vermögensverzeichnisses sowie Abrechnung mit den Gläubigern.
  • Vorbereitung der erforderlichen Unterlagen für die Unternehmensauflösung, Durchführung der Verfahren zur Abmeldung des Unternehmens und Löschung der Geschäftslizenz und anderer relevanter Genehmigungen.
  • Begleichung ausstehender Steuerverbindlichkeiten und Verhandlungen mit der zuständigen Steuerbehörde während der Liquidationsphase des Unternehmens.
  • Schließung der Bankkonten des Unternehmens und Rückführung der Gelder (falls zutreffend).

 
Da der Prozess der Unternehmensliquidation in China als komplexer und aufwändiger Prozess gilt, können Investoren auch den Status einer stillen Gesellschaft beantragen. Obwohl eine stille Gesellschaft formell existiert und weiterhin bestimmte administrative Anforderungen erfüllen muss, führt sie keine unnötigen Aktivitäten aus und spart somit Kosten für die Aufrechterhaltung des Unternehmens. Der Investor kann beschließen, das Unternehmen in Zukunft wieder zu aktivieren oder es aufzulösen.
 
Wenn Sie mehr über die ordnungsgemäße Liquidation eines Unternehmens in China erfahren möchten, fordern Sie bitte ein kostenloses Exemplar unseres Leitfadens zur Unternehmensauflösung an.