WICHTIGSTE ÜBERLEGUNGEN BEI DER EINRICHTUNG EINER WFOE IN CHINA

China WFOE

Unsere Berater sind Experten für Unternehmensgründungen in ganz China. Seit mehr als einem Jahrzehnt unterstützen wir kleine und mittlere Unternehmen und multinationale Konzerne dabei, schnell und einfach ein Unternehmen zu gründen. Nehmen Sie über das Kontaktformular am Ende der Seite Kontakt mit uns auf und lassen Sie sich kostenlos beraten, wie Sie am besten mit der Gründung einer WFOE in China beginnen.

WAS IST EINE CHINESISCHE WFOE?

Eine Wholly Foreign-Owned Enterprise (WFOE), manchmal auch WOFE genannt, ist in China eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH), die ausschließlich mit dem Kapital des ausländischen Investors gegründet wird (“wholly foreign-owned”). Unser kostenloses WFOE-Whitepaper erklärt, was eine WFOE ist und beschreibt die Anforderungen und Verfahren für die Gründung einer WFOE in China.

Erhalten Sie unseren KOSTENLOSEN “A-Z Ratgeber für die Gründung einer WFOE in China”, indem Sie das Formular rechts auf der Seite ausfüllen!

WIE DIE WFOE ENTSTANDEN IST

In den Anfängen wurde das Konzept der ausländisch investierten WFOE mit dem Ziel eingeführt, die Produktions- und Exporttätigkeit in China zu fördern, und es gab Eintrittsbarrieren für dienstleistungsorientierte Unternehmen. Mit dem offiziellen Beitritt Chinas zur Welthandelsorganisation im November 2001 wurden die Zölle auf vereinbarte Produkte gesenkt und der Marktzugang für ausländische Investitionen in vielen Branchen gewährt, von denen die Technologie- und Dienstleistungsbranche am stärksten vertreten war. In den letzten Jahren hat sich für die meisten ausländischen Investoren in China eine WFOE zur bevorzugten Einstiegsform in den chinesischen Markt entwickelt.

TYPEN VON WFOEs IN CHINA

Die Gründung einer WFOE ist das am häufigsten gewählte Investitionsvehikel in China. Somit ist der Gründungsprozess einer WFOE klar definiert. Die Art der WFOE ist jedoch entsprechend des Geschäftsmodells in China und anderer spezifischer Bedürfnisse auszuwählen.  Wholly Owned Foreign Enterprises sind gruppiert nach 3 verschiedene Arten:

  1. Beratung
  2. Handel
  3. Fertigung & Produktion

Beratungs-WFOE

Diese Art von Unternehmen ist für die Tätigkeit als Beratungsunternehmen in der Dienstleistungsbranche in China zugelassen.

Handels-WFOE

Diese Art von Unternehmen ist für die Handels-, Großhandels-, Einzelhandels- und Franchising-Aktivitäten lizenziert. Für den Import und Export von Waren nach- oder aus China müssen zusätzliche Lizenzen erworben werden.

Fertigungs-WFOE

Diese Art von Unternehmen hat eine Lizenz für die Herstellung und/oder Montage von Produkten in China. Das Registrierungsverfahren ähnelt dem der beiden oben genannten Arten von WFOEs, allerdings muss zusätzlich eine Umweltverträglichkeitsprüfung durchgeführt werden.

WIE VIEL KOSTET DIE ERÖFFNUNG EINER WFOE IN CHINA?

Die Kosten für die Gründung einer WFOE hängen in der Regel von der Art der WFOE ab, die gegründet wird, sowie von den zusätzlichen Anforderungen, die für die Art der Geschäftstätigkeit erforderlich sind wie z. B. zusätzliche Lizenzen, Genehmigungen usw. Die Gründung einer WFOE ist mit 2 Hauptkosten verbunden, nämlich:

  1. Gründungskosten – diese unterscheiden sich nach der Art der WFOE, die gegründet wird, nicht jedoch nach der Größe oder dem Umfang.
  2. Eingetragenes Kapital – WFOEs sind nicht verpflichtet, einen bestimmten Betrag an eingetragenem Kapital bereitzustellen. Es wird jedoch von den Behörden verlangt einen angemessenen Betrag bereitzustellen, wobei „angemessen“ in der Regel nicht konkret definiert ist.

ENTSTEHUNG DER GESELSCHAFTSFORM WFOE

Anfangs wurde die Gesellschaftsform der WFOE mit dem Ziel etabliert, die Produktions- und Exportaktivitäten Chinas anzukurbeln. Dies führte zu Eintrittsbarrieren für ausländische Unternehmen, insbesondere im Dienstleistungssektor. Nachdem China jedoch im November 2001 als offizielles Mitglied der Welthandelsorganisation beitrat, wurden Zölle auf bestimmte Produkte gesenkt. Ausländischen Investoren wurde in einer Vielzahl von Branchen Marktzugang gewährt, wobei die Technologie- und Dienstleistungsbranche am stärksten vertreten waren. Seit einigen Jahren ist die WFOE die meistgewählte Gesellschaftsform für den Eintritt in den chinesischen Markt.

WAS KOSTET DIE GRÜNDUNG EINER WFOE IN CHINA?

Die Kosten der Gründung einer WFOE variieren in der Regel je nach Art der WFOE. Teilweise müssen aufgrund der gewählten Geschäftstätigkeit spezielle Anforderungen erfüllt werden, beispielsweise wenn es um erforderliche Lizenzen, Genehmigungen etc. geht. Im Allgemeinen sind mit der Gründung einer WFOE zwei Hauptkosten verbunden:

  1. Gründungskosten – diese unterscheiden sich nur je nach Art der von Ihnen gewählten WFOE, nicht nach Größe oder Umfang
  2. Stammkapital – WFOEs sind nicht verpflichtet, einen bestimmten Betrag an Stammkapital einzulegen. Um aktiv am chinesischen Markt teilzunehmen, sollte dennoch ein angemessener Betrag gewählt werden.

WIE GRÜNDE ICH EINE WFOE IN CHINA?

Bei der Gründung einer WFOE in China muss der vorgeschriebene Prozess und die damit verbundenen Anforderungen strengstens beachtet werden. Theoretisch ist der Prozess der Gründung einer WFOE unkompliziert, aber es gibt verschiedene praktische Aspekte, die ihn zu einer Herausforderung machen können und zu unvorhergesehenen Verzögerungen führen können.

Bei der Gründung einer WFOE muss der Antragsteller sicherstellen, dass er über alle korrekten Unterlagen (Satzung, Geschäftsumfang usw.) verfügt und das entsprechende Verfahren der Region, in der der Antrag gestellt wird, einhält.

GRÜNDEN EINER WFOE IN CHINA

Wie lange dauert es, eine WFOE in China zu gründen?

Die Gründung einer WFOE in China unterliegt einer Reihe unterschiedlicher Gesetze, Vorschriften, Verfahren und Regierungsbehörden. Der Prozess der Gründung einer voll funktionsfähigen juristischen Einheit dauert etwa 1 – 3 Monate, je nach den spezifischen Eigenschaften und Bedürfnissen des Unternehmens. Obwohl es für bestimmte Arten von Unternehmen Unterschiede in der Gründungsprozedur geben kann, besteht der Prozess in der Regel aus den folgenden 3 Phasen:

  1. Die Vorbereitungsphase
  2. Die Vorlizenzierungsphase
  3. Die Nachlizenzierungsphase

Vorbereitungsphase

Diese Phase besteht aus 2 Hauptteilen, der Vorbereitung der Dokumente und der strukturellen Entscheidungsfindung. In der Vorbereitungsphase muss das Unternehmen mehrere Dokumente vorlegen, die Einzelheiten über den Investor enthalten und notariell beglaubigt und legalisiert werden müssen. Bevor der Antrag fortgesetzt werden kann, müssen auch bestimmte strukturelle Details festgelegt werden, wie z. B:

  • der Name des Unternehmens
  • der Unternehmensgegenstand
  • die eingetragene Adresse

Die vollständige Liste der Dokumente und strukturellen Details finden Sie in unserem A-Z Ratgeber zur Gründung einer WFOE in China, den Sie KOSTENLOS anfordern können, indem Sie das Formular rechts auf der Seite ausfüllen.

Vorlizenzierungsphase

Diese Phase besteht aus dem Online-Vorabgenehmigungsantrag, sobald die Namensgebung und die strukturellen Details festgelegt sind. In dieser Phase sind noch keine beglaubigten Dokumente erforderlich, allerdings muss das Unternehmen Ausweisdokumente des registrierten Personals auf die verschiedenen Plattformen der Behörden hochladen.

Sobald die Dokumente von den Behörden akzeptiert wurden, können Sie den Antrag bei der Behörde für Marktregulierung stellen. Nachdem der Antrag von der AMR genehmigt wurde, wird dann die Geschäftslizenz ausgestellt, und das chinesische Unternehmen existiert offiziell (es ist jedoch noch nicht betriebsfähig).

Nachlizenzierungsphase

Nach der Erteilung der Geschäftslizenz kann das Unternehmen mit den folgenden Schritten fortfahren:

  • Eintragung des Firmenstempels – dieser dient als Unterschrift im Namen des Unternehmens und macht Dokumente verbindlich.
  • Eröffnung eines Bankkontos – damit ein Unternehmen voll funktionsfähig ist, muss es über ein RMB-Basiskonto sowie ein Konto für ausländisches Kapital verfügen.
  • Steuerregistrierungen – Alle in China tätigen Unternehmen mit ausländischer Beteiligung müssen die Steuerregistrierung, und ggf. die Registrierung für den Status als Mehrwertsteuerzahler, mit dem Finanzamt innerhalb von 30 Tagen nach Gründung des Unternehmens vornehmen.
  • Beantragung der erforderlichen Lizenzen – dies kann eine Import-/Exportlizenz oder eine andere branchenbezogene Lizenz sein, z. B. eine pharmazeutische Lizenz, eine Baulizenz usw.

VORTEILE EINER WFOE

  1. Einer der wichtigsten Vorteile einer WFOE besteht darin, dass ein ausländischer Investor vollständiger Eigentümer des Unternehmens wird und somit auch die vollständige Kontrolle behält.
  2. Ausländische Investoren können eine Partnerschaften mit lokalen Unternehmen ausschließen.
  3. WFOEs können sowohl ausländische als auch chinesische Mitarbeiter beschäftigen.

Die Gründung eines Unternehmens in ausländischem Besitz unterliegt in China verschiedenen Gesetzen und Vorschriften, und einigen Unternehmen in bestimmten Branchen ist die Gründung einer WFOE in China weiterhin immer noch untersagt. Um ein besseres Verständnis dafür zu schaffen, was möglich ist und was erforderlich ist, haben wir ein ausführliches WFOE-Whitepaper erstellt, das die wichtigsten Themen und Überlegungen anspricht, die bei der Gründung einer WFOE in China zu beachten sind.

GESETZE UND VERORDNUNGEN FÜR WFOEs in China

 

  1. Gesetz über Auslandsinvestitionen

Das Gesetz über Auslandsinvestitionen (Foreign Investment Law, FIL) bildet den Rahmen für ausländische Direktinvestitionen in China. Das Gesetz, das am 1. Januar 2020 in Kraft trat, zielt darauf ab, ausländische Investitionen in China zu erhöhen, indem es die Gleichbehandlung von ausländischen und inländischen Unternehmen vorsieht.

Darüber hinaus enthält das FIL neue Anforderungen, insbesondere in Bezug auf die Organisationsstruktur, die alle neuen Unternehmen erfüllen müssen, während allen Unternehmen, die vor der Umsetzung des FIL gegründet wurden, eine fünfjährige Übergangsfrist gewährt wurde.

  1. Die Negativliste

Die Negativliste für ausländische Investitionen (FINL) ist eine Liste, in der die spezifischen Sektoren und Branchen aufgeführt sind, in denen ausländische Investitionen entweder eingeschränkt oder ganz verboten sind. Darüber hinaus gibt es eine spezielle Negativliste für die Freihandelszonen (FTZ) in China, die bestimmte Arten von Auslandsinvestitionen weiter einschränkt.

Die Grundsätze der Negativliste wurden in die Bestimmungen des neuen FIL aufgenommen. Die Negativliste wird ständig aktualisiert und geändert, um den Marktzugang für ausländische Investoren zu verbessern. Die letzte Überarbeitung erfolgte im Dezember 2021.

  1. Katalog der geförderten Industrien

Der Katalog der geförderten Industrien in China ist ein Dokument, das Anreize für ausländische Investitionen in bestimmten Branchen und Sektoren enthält. Ausländische Investoren, die in diese Branchen einsteigen, können in den Genuss von Zollsenkungen, Vorzugssätzen bei der Körperschaftssteuer (CIT) und einem besseren Zugang zu Grundstücken kommen.

Erhalten Sie unseren KOSTENLOSEN “A-Z Ratgeber für die Gründung einer WFOE in China”, indem Sie das Formular rechts auf der Seite ausfüllen!

Die Gründung eines Unternehmens in ausländischem Besitz unterliegt in China verschiedenen Gesetzen und Vorschriften, und einigen Unternehmen in bestimmten Branchen ist die Gründung einer WFOE in China immer noch untersagt. Um besser zu verstehen, was zurzeit erlaubt und nicht erlaubt ist, erhalten Sie unseren KOSTENLOSEN “ A-Z Ratgeber für die Gründung einer WFOE in China”, indem Sie das Formular rechts auf der Seite ausfüllen!

BITTE SENDEN SIE UNS IHRE ANFRAGE, UM UNSER WHITEPAPER ZU ERHALTEN

Contact our experts

Brian Blömer
Brian Blömer
Director Unternehmensdienstleistungen

FEINMETALL GmbH

“MSA has been an exceptional business partner for our company, whom have a thorough understanding of our internal processes and our ERP system. As..."

Patrik Dinser, Commercial Director
Read more right right

Badgequo

“From day one of our collaboration, I have found the team at MSA perfect for our needs. As a UK based business with notable..."

Matt Goldstein, Finance Director
Read more right right

Lotus Bakeries

“MSA has been our trusted service provider since the establishment of our operations in China. With a profound understanding of Chinese compliance requirements and..."

LOTUS BAKERIES CHINA
Read more right right

Cibes Lift Group

“MSA is our advisor of choice for complex tax and financial advisory with respect to our China operations. MSA's team of experts has supported..."

Manuel Neuhofer, Director of Finance and Administration for ASIA & MENA CIBES Lift Group
Read more right right
China WFOE

Share:

Copied
Chat with Us